Immer kostenloser versand*
Jetzt anmelden 5 % Rabatt
Back

Sterilisatoren

Sowohl Druckdampf als auch ultraviolettes Licht sind zwei leistungsstarke und wirksame Methoden zur Sterilisation von Oberflächen und Gegenständen, die zudem nachhaltig und umweltschonend sind. In unserem Sortiment an Sterilisatoren finden Sie alles von UV-Sterilisatoren bis hin zu Handdämpfern und vertikalen Dampfbügeleisen.

Has visto 7 productos de 7

Empfindliche Menschen, die schnell an Keimen, Bakterien und Viren erkranken, können sich mit sterilen Gegenständen nicht so schnell anstecken. Auch Babies sind sehr empfindlich. Sie haben ihre Abwehrkräfte noch nicht vollends ausgebildet und müssen entsprechend geschützt werden. Aus diesem Grund werden zahlreiche Geräte und Methoden zur Sterilisation von Gegenständen angeboten, die nachfolgend näher vorgestellt werden.

Was erbringt ein Sterilisator?

Im Handel werden unterschiedliche Sterilisatoren angeboten. So gibt es Dampfgeräte oder Sterilisatoren, die in der Mikrowelle eingesetzt werden können. Darüber hinaus wird mittlerweile auch ein UVC Sterilisator angeboten. Allen Geräten ist gemeinsam, dass Hygiene und Desinfektion von Gegenständen möglich wird, um sie von Keimen befreien zu können. Die Geräte werden insbesondere bei Säuglingen eingesetzt, um Fläschchen, Schnuller und Sauger hygienisch rein zu halten.

Sterilisatoren Gerätearten

  • Geräte auf Wasserdampfbasis
  • UV-Geräte
  • Geräte für die Mikrowelle

UV Licht Sterilisator

Auch UV Licht kann genutzt werden, um Oberflächen keimfrei zu desinfizieren. Einige Bereiche des UV-Lichts zerstören Keime, weshalb ein UV Licht Sterilisator gern zum Einsatz kommt. Die Funktionsweise vom UV Sterilisatorist einfach zu erläutern. Denn Keime sind empfindlich dem Sonnenlicht gegenüber. So kann ein UVC Sterilisator in das Erbmaterial von Pilzen, Bakterien und Viren eindringen und die DNA oder RNA schädigen. So kommt es dann zu Mutationen, die eine Vermehrung unmöglich machen.

Licht deaktiviert schon seit 100 Jahren erfolgreich Mikroorganismen. Heutzutage wird das LED Licht genutzt. Es hat den Vorteil, dass es den für Mikroorganismen schädlichsten Teil des UV Lichts gezielt herausbilden kann und zum Erfolg führt. In der Lebensmittelindustrie wird das UVC Licht zur gezielten Hygienisierung von Oberflächen verwendet, die mit Lebensmitteln in Kontakt treten.

Wer wegen der Gefährlichkeit von UV Licht für den Menschen besser keinen UV Sterilisator nutzen möchte, fährt auch mit den Dampfgeräten sehr gut, um Keime abtöten zu können. Die Dampfgeräte funktionieren nach einem vollkommen ähnlichen Prinzip wie die im Haushalt eingesetzten Dampfreiniger. Es wird also im Gerät Wasser erhitzt, sodass Wasserdampf aufsteigen kann. In das Gerät wurden alle zu sterilisierenden Gegenstände eingelegt. Nun werden diese mit Wasserdampf umgeben und automatisch von eventuellen Keimen befreit.

Der Mikrowellensterilisator

Der Mikrowellensterilisator bietet auch eine einfache Anwendung. Innerhalb weniger Minuten können alle Gegenstände keimfrei werden, die in die Mikrowelle gelegt wurden. Der Mikrowellensterilisator arbeitet dabei ebenfalls mit Wasserdampf. Dies hat sich bewährt und stellt auch immer noch die ungefährlichste und sicherste Methode dar, um Gegenstände wirklich keimfrei zu bekommen.

Unterschiedliche Bauweisen

Letztlich handelt es sich bei den Geräten um kleinere Ausprägungen für den Hausgebrauch. Insofern können auch immer nur kleine Gegenstände in die Geräte gegeben werden, die dann steril werden. Sollen größere Gegenstände oder viele Gegenstände permanent steril gehalten werden, empfiehlt es sich ein Schrankgerät zu wählen, das immer auch im gewerblichen Bereich genutzt wird. Denn die üblichen Sterilisatoren werden zumeist benötigt, um Gegenstände, die Säuglinge nutzen, steril zu halten. Kleine Babys haben nicht so viele Abwehrkräfte, wie Erwachsene und sind gegenüber Keimen, Bakterien und Viren eher schutzlos. Aus diesem Grund müssen alle Gegenstände, mit denen Babies in Berührung kommen auch stets sauber und steril sein, damit sie sich nicht anstecken und erkranken können.