Immer kostenloser versand*.
Immer kostenloser versand*.
Jetzt anmelden. 5% Rabatt
Back

Fensterreinigungsroboter

Die Anschaffung eines Fensterreinigungsroboters ist die beste Lösung, um Ihre Fenster und Glasflächen ohne großen Aufwand immer sauber und in perfektem Zustand zu halten. Der automatische Fensterreinigungsroboter ist sicher, effektiv und praktisch, denn er erreicht auch schwer zugängliche Stellen und erspart Ihnen die lästige Arbeit des Fensterputzens für immer!

Has visto 4 productos de 4

Fensterreinigungsroboter - eine intelligente Putzlösung

Wenn man einen elektrischen Fensterreiniger Roboter sieht, ist, denkt man sich, wie es möglich ist, dass das Gerät nicht von der Scheibe fällt. Es ist ganz einfach: Das Gerät erzeugt einen sehr starken Unterdruck, wird also fest in die Scheibe gesaugt. Unterhalb des Roboters befindet sich ein rotierendes Reinigungsvlies, das gleichmäßig über die Scheibe gezogen wird. Durch den erforderlichen konstanten Unterdruck ist ein automatischer Fensterputzer etwa so laut wie ein Staubsauger.

Fällt die Stromversorgung aus oder wird die Stromverbindung versehentlich unterbrochen, kann der Roboter kein Vakuum erzeugen und fällt unkontrolliert zu Boden. Zwei Funktionen verhindern dies. Die meisten Roboter haben einen Notakku, der bei Stromausfall funktioniert und den Roboter für etwa 20-30 Minuten auf dem Glas hält. Darüber hinaus verfügen alle Geräte über eine Sicherheitsleine, die entweder mit einem Karabiner oder einem Saugnapf befestigt ist.

Während der Arbeit navigiert der Roboter durch interne Sensoren, bewegt ein elektrischer Fensterreiniger Roboter gleichmäßig über die Scheibe und fährt bei hohen Fenstern in N-Form und bei breiten Fenstern in Z-Form. Wenn der Roboter fertig ist, fährt er in die Startposition und macht mit einem akustischen Signal auf den Roboter selbst aufmerksam. Sie können es dann entfernen und das Vlies nach Bedarf reinigen oder ersetzen, um das nächste Fenster zu reinigen. Gesteuert wird das Gerät per Fernbedienung, einige Hersteller bieten auch Apps für Smartphones an.

Modelle von Fensterreiniger Roboter

Es gibt verschiedene Ausführungen von Fensterputzrobotern, die auf den ersten Blick unterschiedlich aussehen. Einige Modelle sind fast quadratisch, während andere eher elliptisch oder oval sind. Quadratische Geräte haben ein Reinigungsvlies, ovale Modelle verwenden oft zwei kreisförmige Schwenkwischer. Im Allgemeinen passen beispielsweise quadratische Saugroboter besser in Ecken als elliptische Geräte.

Ein automatischer Fensterputzer lohnt sich wirklich nur, wenn Sie einige relativ große Fensterflächen regelmäßig reinigen. Auch bei sehr hohen Fenstern, wo sonst Leitern benötigt werden, können solche Geräte hervorragende Dienste leisten. Selbst bei kleinen Fenstern mit Sprossen ist deren Verwendung eine Spielerei oder sogar unmöglich. Eine wahre Alternative können elektrische Wischmopps sein.

Vorteile von elektrische Fensterreinigungsroboter

Ein guter Fensterroboter reinigt die Glasoberfläche sauber und streifenfrei. Eines haben jedoch alle Geräte gemeinsam. Das heißt, Kanten und Ecken sind Problembereiche. Hier ist das quadratische Gerät an der Nasenspitze, aber es reinigt nicht bis an die Ränder oder in die Ecken. Ein Stoßsensor, der etwas aus dem Vlies herausragt, bestätigt, dass der Roboter die Kanten kennt, aber er kann das Vlies nicht bis zu den Rändern reinigen. Daher müssen Sie möglicherweise nachhelfen und es später löschen.

Statt autonomer Roboter gibt es elektrische Fenstersauger. Dazu müssen Sie die Scheiben zunächst mit Wasser und Reinigungsmittel einsprühen und anschließend absaugen. Der Staubsauger arbeitet mit Unterdruck und saugt Schmutzwasser an. Keine Notwendigkeit, mit einem trockenen Tuch oder Zeitungspapier zu reinigen. Vakuum erfordert mehr körperliche Anstrengung von Ihnen, aber sie sind normalerweise schneller und flexibler als Roboter.

Worauf ist beim Kauf eines Fensterroboters zu bedenken?

  • Es gibt Roboter, die drahtlos mit Batterien arbeiten. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass der Akku immer geladen ist. Andernfalls weigert sich der Roboter, sich zu bewegen.
  • Eine Smartphone-App bietet die gleiche Funktionalität wie eine Fernbedienung. Allerdings ist die Bluetooth-Verbindung zum Roboter meist zuverlässiger als die Infrarotkontakte mithilfe einer Fernbedienung.
  • Die Dauer des Reinigungsvorgangs ist modellabhängig. Als Faustregel gilt, dass ein Roboter auf einer Fläche von 1 Quadratmeter etwa 7-10 Minuten benötigt.
  • Fensterputzroboter benötigen keine besondere Pflege. Die Reinigung mit einem weichen, trockenen Tuch ist ausreichend. Das Reinigungsvlies selbst sollte jedoch regelmäßig mit lauwarmem Wasser ausgespült werden.
  • Für den Fensterputzroboter ist kein spezielles Zubehör erforderlich. Das Reinigungsvlies ist ein Verbrauchsartikel und sollte bei Bedarf ausgetauscht werden. Andernfalls helfen Verlängerungskabel, den Bewegungsbereich des Roboters zu erweitern.